Sonderveröffentlichung

Technik der neuesten Generation

Hightech bei der Augenprüfung

Montag, 11.11.2019, 04:14 Uhr

Technik, die Maßstäbe setzt: Zwei moderne Sehtesträume für ein perfektes Messergebnis. Fotos: Optik Viehoff
Anzeige
Frey Heizung Sanitär Klima
Imago Ultralight
Kreienbaum Holz GmbH & Co. KG
Heijolaukamp
Exkern
Technik der neuesten Generation Image 1
Der DNEye-Scanner 2+ von Rodenstock: 7000 Messpunkte für ein individuellesBrillenglas.
Der DNEye-Scanner 2+ von Rodenstock: 7000 Messpunkte für ein individuelles
Brillenglas.
Im Zuge des großen Umbaus von Optik Viehoff wurde auch die technische Ausstattung komplett erneuert. „Ab sofort können wir mittels des 3D-Videozentriersystems ImpressionIST® 4 von Rodenstock die Gesichtsform und den Augenabstand bei der Anfertigung maßgeschneiderter Brillengläser berücksichtigen“, so Augenoptikermeisterin Pia Frie. Das Herzstück des Geräts ist die 3D-Stereo-Kameratechnologie zur automatischen Bestimmung der individuellen Daten des jeweiligen Kunden. Der blickt mit seiner neuen Brille in den am ImpressionIST angebrachten Spiegel und wird von Kameras aus zwei Perspektiven erfasst. Mithilfe dieser Aufnahme werden Parameter wie der Abstand der Pupillen, die präzise Durchblickshöhe, der Hornhautscheitelabstand und der Fassungsscheibenwinkel genau ermittelt und bei der Fertigung der neuen Brille berücksichtigt.
 
Oculus Keratograph 5M zur professionellen Kontaktlinsen-Anpassung. Rodenstock Impressionist 4: Für maßgeschneiderte Brillengläser.
Oculus Keratograph 5M zur professionellen Kontaktlinsen-Anpassung. Rodenstock Impressionist 4: Für maßgeschneiderte Brillengläser.
Mit dem innovativen DNEye Scanner 2+ wird es künftig möglich sein, nicht nur Kurz- oder Weitsichtigkeit und Hornhautverkrümmungen zu erfassen, sondern auch individuelle Abbildungsfehler zu analysieren. Dafür vermisst der DNEye Scanner 2+ das Auge des Kunden an über 1000 Messpunkten. Mit den gewonnenen Daten können Brillengläser angefertigt werden, die das individuelle Seh-Potenzial jedes Brillenträgers zu 100 Prozent ausschöpfen und bisher ungekannte Seherlebnisse ermöglichen. Denn jedes Auge ist so einzigartig wie der Brillenträger selbst.
     

reinbold.design.kommunikation

Auch die beiden neuen Sehtesträume sind vollgepackt mit modernster Technik im Wert eines Kleinwagens. Die Sehstärke wird von den hochqualifizierten Mitarbeitern künftig mit dem Vissard 3D von Oculus bestimmt. Das moderne Sehprüfgerät mit 4K-Auflösung und Reality-Sehtests ist das absolute Non-Plus-Ultra im Bereich der Sehstärkenbestimmung.
     
Auch ein 3D-Sehtest ist mit dem Oculus Vissard 3D Refraktionssystem künftig möglich.
Auch ein 3D-Sehtest ist mit dem Oculus Vissard 3D Refraktionssystem künftig möglich.
Für die perfekte Kontaktlinsenanpassung stehen zudem eine digitale Spaltlampe und der Oculus Keratograph 5M zur Verfügung. Die Hornhaut des Menschen ist wie sein Fingerabdruck – unverwechselbar. Mithilfe der Technik kann der Augenoptikermeister die Hornhaut analysieren und die perfekte Kontaktlinse auswählen. Auch die Analyse des Tränenfilms oder des Rötungsgrades des Auges ist möglich. So lässt sich problemlos die Ursache für trockene Augen finden und behandeln.
     

Viehoff Optik - Maifest in Greven
Datenschutz