Sonderveröffentlichung

Nottulner Pinnwand

Modern und nachhaltig

Alte Öfen gegen neue tauschen

Bernhard Terstegge berät gerne zu den Anforderungen des neuen Emissionsschutzgesetzes. Foto: Alexandra Schlüter 

21.02.2020

Raus mit dem alten Ofen, rein mit dem neuen – viele Ofenbesitzer stehen aktuell vor der Frage, ob sie ihr Gerät tauschen müssen. Denn mit dem neuen Emissionsgesetz sind ältere Öfen und Kamineinsätze von vor 1995 nicht mehr zugelassen. Bernhard Terstegge berät seine Kunden aktuell gerne zu den Neuerungen. „Es rufen bereits viele an und erkundigen sich, ob ihre Öfen von der neuen Regelung betroffen sind“, so der Fachmann. Er rät dazu, einfach kurz bei ihm durchzurufen, falls Unklarheiten bestehen (0172/2826785).

Ist es Zeit für einen neuen Ofen, können Interessierte bei ihm viele Tipps und Anregungen bekommen. Ob Eigenheim oder Wohnung, Neu- oder Umbau–für jede Wohnsituation gibt es die passende Lösung. „Selbstverständlich sind unsere Öfen der Marken Olsberg und Max Blank nachhaltig und den neuesten Richtwerten angepasst“, betont Bernhard Terstegge. Die moderne Technik bietet mittlerweile eine breite Palette von Wärmespeichermöglichkeiten.

So gibt es zum Beispiel Pelletkassetten als Alternative zum klassischen Scheitholz. Einen erste Eindruck vermittelt die Ausstellung am Vogelbusch 8 mit über 25 Modellen. Die Ausstellung ist jeden Samstag von 9 bis 14 Uhr oder nach Absprache (0 25 02/6785 geöffnet. (as)

www.terstegge-bau.de


Gute Noten sind machbar

Gas geben nach dem Zeugnis

Inhaber Michael Klinkhammer lädt dazu ein, das Angebot der Schülerhilfe kostenlos zu testen. Foto: as
Inhaber Michael Klinkhammer lädt dazu ein, das Angebot der Schülerhilfe kostenlos zu testen. Foto: as

Das Zwischenzeugnis bietet nicht immer ein Grund zur Freue. Wenn es in einem oder mehreren Fächern hakt, dann geben die Lernprofis von der Schülerhilfe Nottuln kompetenten Rat, wie die Kurve noch geschafft werden kann. „Jetzt ist der Zeitpunkt aktiv zu werden, um das zweite Halbjahr positiv zu gestalten“, macht Michael Klinkhaber, Inhaber der Schülerhilfe an der Stiftsstraße 3 Mut. Im Einzelunterricht in der kleinen Gruppe arbeiten die Schüler individuell an ihren Schwächen, finden ihren Spaß am Lernen und den Erfolg in der Schule wieder. „Wir bieten aktuell vier Probestunden an, um uns unverbindlich kennenzulernen“, so Michael Klinkhammer, „noch bis Ostern können von Neukunden je zwei Doppelstunden gratis gebucht werden.“ Rat und Tat gibt es außerdem für alle die Schüler, die kurz vor dem Abschluss der zehnten Klasse oder vor den Abiturklausuren stehen. Die Schülerhilfe bietet Kurse an, um noch einmal das Wissen zu vertiefen und so gestärkt in die Prüfungen zu starten. Weitere Informationen gibt es unter 0 25 02/22 1 57 57. (as)

www.schuelerhilfe.de/nottuln     


Harry´s Speisekammer
Reha Kids & Care