Sonderveröffentlichung

Touristinfo hat für jede Situation Vorschläge parat

Arbeiten im Schichtsystem

Das Team der Touristinfo ist nicht nur telefonisch, sondern seit dem 22. April auf persönlich wieder erreichbar. Foto: Stadtmarketing

12.05.2020
Bethesda-Seniorenzentrum GmbH

Umgezogen, auf Grund der Krise geschlossen und jetzt wieder voller Elan persönlich vor Ort: Das Team der Touristinfo in Gronau.

Im Januar 2019 zog das Team der Touristinfo von den Räumlichkeiten am Bahnhof in die neuen Räume an der Konrad-Adenauer-Straße 45. Nur wenige Wochen war das Team vor Ort persönlich erreichbar, bis die Corona-Krise dazu führte, dass die Touristinfo für Besucher schließen musste. Auch die offizielle Eröffnung im Rahmen der Nachteinblicke musste deshalb abgesagt werden. Seit dem 22. April sind Lena Kerkeling, Brigitte Sleutel, Maike Knichwitz und Stephanie Wolf auch wieder persönlich erreichbar. Unter besonderen Schutz- und Hygienemaßnahmen freut sich das Team auf Besucher.

Wie der Arbeitsalltag aussieht? „Wir arbeiten im Schichtsystem und sehen uns leider nur digital in den Teammeetings.“, macht Maike Knichwitz deutlich. „Aber wir freuen uns, dass wir wieder Kunden begrüßen dürfen.“, ergänzt Brigitte Sleutel. Die erhöhten Hygienemaßnahmen sehen vor, dass sich höchstens zwei Personen in der Touristinfo aufhalten dürfen, Plexiglasscheiben wurden im Kassenbereich aufgestellt. Auch Masken sind Pflicht und ein Desinfektionsständer ist im Eingangsbereich vorhanden. „Der Ein- und Ausgang wurden zudem getrennt. Und auch wenn man es unter der Maske nicht sieht: Wir lächeln immer, wenn ein Kunde reinkommt.“, versichert Lena Kerkeling schmunzelnd. Wer nicht weiß, was er in der aktuellen Zeit machen soll, für den hat das Team der Touristinfo einige Tipps: Das Westmünsterland-Memory, das Gronau-Kniffelspiel oder Fahrradkarten, um eine Tour im Münsterland zu machen, sind nur einige Beispiele. „Besonders das Memory ist sehr zeitintensiv, daher super in der aktuellen Krise“, so Stephanie Wolf.

Auch im Bereich Stadtmarketing werden aktuell spannende Konzepte entwickelt: „Filme für den Stadtgutschein werden gedreht, Veranstaltungskonzepte für die Zukunft werden vorbereitet und weitere Projekte in der Innenstadtentwicklung stehen an“, führt Elke Rinke vom Stadtmarketing aus. Und Katharina Detert, Leitung Stadt- und Tourismusmarketing, macht deutlich: „Auch der Tourismus braucht gerade jetzt unsere volle Unterstützung. Wir organisieren Aktionen wie „Verschiebe deine Reise“, stärken das Standortmarketing und bereiten uns für die Zeit danach vor.“

Wer mehr über die Arbeit des Teams erfahren möchte, kann auf www.gronau-inside.de vorbeischauen oder die Touristinfo persönlich besuchen. An der Konrad-Adenauer-Straße 45 ist das Team montags von 10 bis 18 Uhr und dienstags bis samstags von 10 bis 14 Uhr erreichbar, über WhatsApp täglich von 8 bis 20 Uhr unter +49 151 2960 3404.