Sonderveröffentlichung

Der etwas andere Sportbetrieb beim TV Gronau

Alternative Trainingsprogramme

Alternative Trainingsprogramme

Um zuhause richtig trainieren zu können wurden Videos für die Mitglieder des TV Gronau aufgezeichnet. Foto: TV Gronau

12.05.2020

Etliche Wochen ruhte der gesamte Sportbetrieb des TV Gronau – und auch jetzt gibt es noch Einschränkungen.

Das Sporttreiben in der Gruppe mit persönlichen Kontakten, die Atmosphäre und Gruppendynamik die beim gemeinsamen Sport entsteht sind nicht da. Und dennoch: es kribbelt, Ameisen laufen Sturm in den Beinen, Armen und unter der Haut. Der Körper verlangt Bewegung, nur auf der Couch sitzen und Fernsehen geht gar nicht. Jetzt sind alternative Trainingsprogramme gefragt für draußen und drinnen.

Alleine aufraffen und sich selber ein Workout zusammenstellen? Für einige schwierig, deshalb möchte der TV Gronau jetzt mit Beratung unterstützen.

Ein gutes Beispiel dafür ist das Online-Training von Gika Buß-Engemann. Sie schickt ihren Video Clip Dance-Gruppen im Alter von neun bis 19 Jahren ein bis zweimal wöchentlich neue Tanzchoreographien per Video, die ihre Kids und Teens zu Hause üben. Das Ergebnis ihres Trainings senden sie dann an ihre Trainerin ebenfalls per Video zurück und Gika kann Tipps und ein Feedback geben.

Die Trainer des Kraftraum-Teams Alexander Holtkamp und Martin Koddebusch haben sich ebenfalls ein Konzept überlegt, um den Mitgliedern des TV Gronau online gute Workout-Ideen für zu Hause zu vermitteln. Es gibt zwar vieles im Internet zu finden, doch es stellt sich die Frage, ob alles empfehlenswert ist für die Mitglieder.

„Deshalb möchten wir lieber persönlich beraten, wie die Trainierenden des TV Gronau es gewohnt sind“, erklären sie. Die Mitglieder dürfen sich auf verschiedene Trainingsvideos auch mit anderen Trainern freuen wie Birgit Borgert oder Karin Schlamann. „Die Produktionen laufen und wir bitten um etwas Geduld, denn der zeitliche und technische Aufwand ist nicht zu unterschätzen.“

Die ersten Videos sind bereits zu finden auf der Startseite der Homepage des TV Gronau unter www.tv-gronau.de. Ganz einfach ganz rechts den facebook-Button anklicken und schon werden alle Videos angezeigt. Ein Facebook-Account ist dafür nicht notwendig.

Im Hintergrund wurde bereits ein Konzept entwickelt, wie der Sportbetrieb Schritt für Schritt wieder in Gang kommen kann mit entsprechenden Regeln, die vom Landessportbund NRW und den Fachverbänden des Sports vorgegeben werden. Wenn sich jetzt alle an die Regeln der Regierung halten, kann der Zeitraum hoffentlich möglichst kurz gehalten werden. Deshalb bitten wir auch unsere Mitglieder um Geduld in dieser Ausnahmesituation und nehmen dankend Solidarität an, schreibt der TV.