Sonderveröffentlichung

Auftakt-Webinar zum Anästhesietechnischem Assistenten mit großer Resonanz

UKM startet Ausbildungsoffensive

UKM wirbt mit Webinar um Karrierestarter: Der Leiter der Aus-, Fort- und Weiterbildung Pflege und OP des Bildungsinstituts für Pflege und Gesundheit Dominik Zergiebel führte als Host durch das Online-Event. Foto: UKM/Julian Graffe

22.06.2020

Keine Ausbildungsmesse, keine Berufsfelderkundungstage, kein Girls‘ und Boys‘ Day – aufgrund der Corona-Bestimmungen kann das UKM (Universitätsklinikum Münster) nicht auf herkömmlichen Wegen Nachwuchs anwerben. In Kooperation mit IT und Pflege startete das Team der Personalentwicklung deshalb eine Online-Offensive.

Erstmals wurde ein Webinar durchgeführt. Eingeladen wurden Abschlussklassen aller weiterführender Schulen.

Bezirksregierung Münster


„Im Oktober startet bei uns eine hochinteressante neue Ausbildung zum Anästhesietechnischen Assistenten. Da konnten und wollten wir nicht warten, bis wir den Schülern den spannenden Beruf wieder vor Ort zeigen können. Wir haben einfach den OP zu den Interessenten nach Hause gebracht“, freut sich der Leiter der Aus-, Fort- und Weiterbildung Pflege und OP des Bildungsinstituts für Pflege und Gesundheit (BiPG) sowie Host des Online-Events Dominik Zergiebel über die gelungene Veranstaltung.

Einfach war das natürlich nicht, sondern hochkomplex: Die Teilnehmerzahl wurde deshalb zunächst auf 20 begrenzt. Binnen kürzester Zeit hat Thomas Wagstaff aus der Personalentwicklung das Webinar organisatorisch auf die Beine gestellt. Die Kollegen der IT bauten zeitgleich die Infrastruktur und brachten die Software zum Laufen. Übertragen wurde aus zwei Orten: einem Konferenzraum und dem OP.

Im OP stand die Ausbilderin des BiPG, Michaela Woike, Rede und Antwort; im Konferenzraum der BiPG-AFW-Leiter Dominik Zergiebel. Er moderierte das Seminar. Während der gesamten Dauer des Webinars stand Azubi Oliver Kamp per Live-Chat im Austausch mit den Schülern.

Azubi Kim-Marie Thüer hatte im Vorfeld den Großteil der Administration und Präsentation übernommen. Beide lernen in der Personalentwicklung den Beruf Kaufmann beziehungsweise -frau im Gesundheitswesen.

„Unser Fazit ist durchweg positiv. Die Schüler konnten sich direkt mit Azubis austauschen und bekamen Einblicke in die Arbeit im OP. Sie konnten also konkret Nachfragen stellen und sind jetzt wirklich gut informiert. Wir werden diese Reihe auf jeden Fall fortsetzen, mit oder ohne Corona. Das ist eine sehr gute Erweiterung unseres Ausbildungsprogramms“, heißt es von der Leiterin der Personalentwicklung Klaudia Sauer.

■ Noch gibt es freie Plätze für die ATA-Ausbildung. Das nächste Webinar ist nach den Sommerferien geplant. Alle Informationen zu Karrieremöglichkeiten am UKM gibt es auf der Homepage unter UKM Karriere.

Update für Laborberufe

Ab August 2020 gelten für drei Laborberufe modernisierte Ausbildungsordnungen, wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mitteilt. Das betrifft angehende Biologie-, Chemie- und Lacklaboranten. Die Auszubildenden setzen sich künftig stärker mit der Arbeit in digitalen Laborumgebungen auseinander. Darüber hinaus bekommen Azubis die Arbeit mit Labormanagement- und Laborinformationssystemen vermittelt. (dpa)