Sonderveröffentlichung

34. Allerheiligenmarkt in Sassenberg
Viel Spaß in der Hesselstadt

Der Gewerbeverein lädt zur Traditionsveranstaltung

Donnerstag, 31.10.2019, 13:46 Uhr

Unter anderem werden zahlreiche Flohmarktstände beim Allerheiligenmarkt die Straßen der Innenstadt säumen. Foto: Christopher Irmler
Anzeige
Gebrasa
Tarner Wurzelfräse & Problembaumfällung
Der Allerheiligenmarkt in Sassenberg wirft seine Schatten voraus. Bereits am kommenden Wochenende, am Samstag, 2. und Sonntag, 3. November, geht die beliebte Veranstaltung in die nunmehr 34. Runde. Es ist der bunte Mix aus Trödelmarkt, verkaufsoffenem Sonntag und Kirmesbetrieb, der seit Jahrzehnten sehr gut bei den Besuchern ankommt.

Los geht es mit der Eröffnung am Samstag, um 11 Uhr auf dem Mühlenplatz. Die Besucher können sich auf so manch ein Highlight freuen. So etwa auf das faszinierende Musik-Feuerwerk gegen 19 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz mit musikalischer Untermalung – unterstützt durch die Volksbank eG.

Danach werden die Straßen Klingenhagen und Schloßstraße zu einer einzigen Feier-Meile. Besonders am Partystand der Oldies auf der Schloßstraße wird jede Menge los sein. Neben Musik erwartet die Besucher hier ebenso ein Unterhaltungsprogramm.

Der Gewerbeverein verteilte großzügig 1 000 Karten für die Kindereisenbahn. Der Fahrpreis beträgt ansonsten einen Euro. Während des Allerheiligenmarktes fährt die Kindereisenbahn am Samstag und Sonntag ab 11 Uhr.

Gewerbeverein Sassenberg


Autofans kommen auf dem Lappenbrink auf ihre Kosten. Dort präsentieren verschiedene Autohäuser auf einer „Automeile“ ihre neuesten Fahrzeuge. Auf der Drostenstraße werden darüber hinaus Oldtimer-Traktoren präsentiert. In der Sassenberger Mühle findet an beiden Tagen ein Missionsbasar statt. Der Kindertrödelmarkt auf der Schürenstraße startet am Sonntag ab 11 Uhr.

Wer nicht mit dem Auto kommen möchte, hat die Möglichkeit, den Pendelverkehr zu nutzen, den der Gewerbeverein am Sonntag zwischen Warendorf und Sassenberg, Füchtorf und Sassenberg sowie Versmold und Sassenberg anbietet. Die Haltestelle für Füchtorf ist auf dem Tie. Der Fahrpreis beträgt für Erwachsene zwei Euro. Kinder unter sechs Jahren fahren in Begleitung ihrer Eltern frei.

Am Sonntag wird ein kostenloser Park- & Ride-Service zwischen den ausgewiesenen Parkplätzen im Industriegebiet und dem Allerheiligenmarkt angeboten. Die Parkgebühr beträgt zwei Euro. Die Busfahrt ist kostenlos. Am Samstag und am Sonntag ist die Innenstadt für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Zum Allerheiligenmarkt gibt es außerdem wieder Kirmesbetrieb: Kinderkarussells und die Raupe auf dem Mühlenplatz sowie das Kettenkarussell auf dem Edeka-Parkplatz sorgen für Spaß und Kurzweil. Weiterhin wird eine Kirmes auf dem Parkplatz von Möbel Brameyer aufgebaut. Hier gibt es neben Autoscooter, Kinderkarussell und Schießbude auch Getränke-, Wurst-, Fisch- und Süßwaren-Stände.
Datenschutz