Sonderveröffentlichung

Theater Münster–das Fest
Vorschau auf die Spielzeit

Theaterfest mit Kostümversteigerung und Mitmach-Workshops

Donnerstag, 05.09.2019, 12:39 Uhr

Das große „Spielzeiterwachen“ mit einem Querschnitt durch den Spielplan 2019/20 verspricht am kommenden Samstag viele Highlights. Foto: Oliver Berg
Anzeige
Theater Münster
Theater Münster
Elektro Heikes
Tischlerei Hagemann
Wochenlang haben die Handwerker an der Neubrückenstraße 63 die Sommerpause genutzt, um das Theater Münster wieder auf Hochglanz zu bringen. Am kommenden Samstag, 7. September, ist es dann soweit! Fanfaren erklingen, Stelzenläufer erobern die Stadt, schlagartig gehen alle Türen auf: Pünktlich um 11 Uhr wird Generalintendant Dr. Ulrich Peters das traditionelle Theaterfest eröffnen und zum Saisonauftakt bitten. Die Besucher erwartet bis spät in die Nacht hinein ein buntes, abwechslungsreiches Programm, das nicht nur zum Zuschauen, sondern vielfach auch zum Mitmachen einlädt. In diesem Jahr wird sich das Theater in einer futuristischspacigen Spiegeloptik präsentieren, die das Gebäude in ein eben gelandetes Raumschiff verwandelt.
   
In diesem Jahr wird sich das Theater in einer futuristisch-spacigen Optik präsentieren. Erstmalig kann man sich in einem öffentlichen Casting für einen Einsatz als Statist in einer Inszenierung bewerben. Foto: Oliver Berg
In diesem Jahr wird sich das Theater in einer futuristisch-spacigen Optik präsentieren. Erstmalig kann man sich in einem öffentlichen Casting für einen Einsatz als Statist in einer Inszenierung bewerben. Foto: Oliver Berg
Bei einer öffentlichen Probe der Oper „Ein Maskenball“ von Giuseppe Verdi können sich die Gäste über die aktuelle Arbeit des Musiktheaters informieren. Szenische Miniaturen überraschen die Gäste in- und außerhalb des Theaters, während das TanzTheater-Münster diverse Workshops im Ballettsaal vorbereitet hat. Natürlich darf die traditionelle Kostümversteigerung nicht fehlen, in der das eine ohne andere Schätzchen aus dem Fundus erworben werden kann. Nicht nur zu Karneval, auch im Straßenbild kann man demnächst an die Produktionen des Theaters erinnern: In den Werkstätten von „Westfalenfleiß“ sind in den Sommermonaten aus den Außentransparenten des Theaters originelle Taschen entstanden; der Verkaufserlös kommt der gemeinnützigen Einrichtung zugute. Für Kinder stehen Mal- und Bastelaktionen, Lesungen und Ausschnitte aus dem aktuellen Spielplan des Jungen Theaters auf dem Programm. Erstmalig kann man sich in einem öffentlichen Casting für einen Einsatz als Statist in einer Inszenierung des Theaters bewerben. Mitarbeiter des Hauses führen hinter die Kulissen, während sich im Stundenrhythmus das Glücksrad dreht, bei dem man – mit einem richtigen Treffer – Freikarten für alle Sparten des Hauses gewinnen kann.

Das große „Spielzeiterwachen“ mit einem Querschnitt durch den Spielplan 2019/20, die Damenband „Munich All Stars“ und DJ DAX beschließen das Theaterfest weit nach Mitternacht. Zugleich beginnt am Samstag im Theater Münster auch der Vorverkauf für Silvester und Neujahr. www.theatermuenster.com

Blick hinter die Kulissen

Führungen und Aktionen über den ganzen Tag verteilt

Einen Blick hinter die Kulissen und viele spannende Infos rund um das Schauspielhaus erfahren die Besucher des Festes. Foto: Oliver Berg
Einen Blick hinter die Kulissen und viele spannende Infos rund um das Schauspielhaus erfahren die Besucher des Festes. Foto: Oliver Berg
Von früh bis spät präsentiert das Theater auf allen Bühnen, vor und hinter den Kulissen, in den Werkstätten und in den Foyers eine vielfältige Mischung aus Musik, Schauspiel und Tanz:

Ganztagsprogramm
► Theaterinnenhof: Triton-Jazzband, 11 bis 17 Uhr
► Oberes Foyer: Installation Inside Out, 11 bis 18 Uhr
► Glücksrad zu jeder vollen Stunde, zwischen 12 und 18 Uhr
► Oberes und Unteres Foyer: Fashion Corner der Kostümabteilung mit Stoffverkauf, Schmink- und Fotoecke, Infostände (Dramaturgie/ Marketing, Junges Theater, Statisterie, Konzertchor, Niederdeutsche Bühne, Gesellschaft der Musik- und Theaterfreunde, Freunde und Förderer des Sinfonieorchesters Münster, Richard-Wagner-Verband) und vieles mehr

Führungen
► zwischen 13 und 17 Uhr halbstündig, Treffpunkt jeweils zehn Minuten vor Beginn am Außentransparent Kleines Haus
► Führungen durch die Werkstätten in Roxel, Treffpunkt an der Parkbucht vor der Theaterkasse, dort fährt auch der Bus jeweils um 12.40, 13.20 und 14.10 Uhr ab
► 16.15 Uhr: Reise durch die Katakomben für alle Besucher ab acht Jahren, Treffpunkt: Bühneneingang an der Rückseite.
   
Datenschutz