Sonderveröffentlichung

Alles Gute kommt von oben

Nikolauslandung am Freitag

Mittwoch, 04.12.2019, 08:49 Uhr

Der ganz große Auftritt ist dem Nikolaus und Knecht Ruprecht sicher: Sie kommen am Freitag mit dem Hubschrauber nach Ahlen. Nicht nur Sylvia Sommer freut sich auf die beiden. Foto: Ulrich Gösmann
Anzeige
La Casa
Der Nikolaus hat sich in Ahlen angekündigt. Und sicher ist ihm eines: der ganz große Auftritt. Denn er kommt, wie in den vergangenen Jahren, mit dem Hubschrauber.

Am Freitag, 6. Dezember, landet er um etwa 16 Uhr auf dem Platz an der Moltkestraße. Von dort aus geht es mit der Kutsche Richtung St.-Bartholomäuskirche. „Die Kutsche hat Knecht Ruprecht organisiert“, lächelt Sylvia Sommer von der Werbegemeinschaft Ahlen geheimnisvoll. Der sei am Nikolaustag natürlich ebenfalls mit dabei. Außerdem die Happy Trumpets, die den Zug durch die Innenstadt mit Adventsmusik begleiten.

In der St.-Bartholomäuskirche begrüßt der Nikolaus gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Alexander Berger die Kinder. Pastoralreferent Ralf Peters von der katholischen Kirchengemeinde trägt eine Nikolausgeschichte vor, bevor die Jungen und Mädchen ihre heiß ersehnten „Havermänner“ und kleine Geschenke erhalten.

Die gesamte Aktion ist eine Kooperation von der Werbegemeinschaft mit Pro Ahlen und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft. „Um so etwas auf die Beine zu stellen, muss man zusammenarbeiten. Sonst geht es nicht“, sagt Sommer. Sie verspricht, dass in diesem Jahr alle Kinder Präsente bekommen. Von der Mal-Aktion aus dem vergangenen Jahr habe man bewusst Abstand genommen – zu aufwendig für die Organisatoren, nicht nachvollziehbar für die Kleinen.

Und auch an die jungen Patienten in der Kinderklinik haben die Organisatoren gedacht. Dort legen Nikolaus und Knecht Ruprecht bereits um 14 Uhr eine Stippvisite ein. Es wird also ein langer Tag für den Mann mit dem weißen Rauschebart, denn auch die Eröffnung des „Ahlener Advents“ um etwa 17.45 Uhr steht noch auf dem Programm.
 

Exklusive Mode

Iris Goltz ist stolz über ihre Auszeichnung als Premium-Geschäft. Foto: Peter Schniederjürgen
Iris Goltz ist stolz über ihre Auszeichnung als Premium-Geschäft. Foto: Peter Schniederjürgen
La Casa ist seit nunmehr 35 Jahren die Adresse für Top-Damenmode in Ahlen. Dafür bekam Inhaberin Iris Goltz auch die Auszeichnung als „Premium-Geschäft“.

„Wir bieten vor allem italienische Hersteller“, betont die Inhaberin, die in ihrem Geschäft am Marktplatz auf exklusive Mode setzt. „Es kommt mir sehr darauf an, immer das Außergewöhnliche anzubieten, eben das, was nicht überall zu haben ist“, sagt Iris Goltz. Damit konnte sie Stammkunden gewinnen, die ihrem Konzept schon seit Jahren folgen. „Der persönliche Kontakt geht mir über alles“, betont die Geschäftsfrau. Darum erfüllt sie die Auszeichnung als „Premium-Geschäft“ mit Stolz.
 
Datenschutz