Sonderveröffentlichung

Weihnachtsdorf Ladbergen
Lichterglanz in der „guten Stube“

Heimeliger Budenzauber am Samstag und Sonntag

Freitag, 07.12.2018, 14:12 Uhr

Immer wieder schön: Ladbergens „gute Stube“ wird am zweiten Advent zum heimeligen Weihnachtsdorf, in dem die Musik stets eine wichtige Rolle spielt. Fotos: pal
Anzeige
Ledder Werkstätten gemeinnützige GmbH
Praxis für Physiotherapie Dewald & Hungerberg
Rosi’s Haarstudio
TV-Bünemann
Sesto Mode und Flair
Wer sich in vorweihnachtliche Stimmung bringen möchte, ist am zweiten Adventswochenende in Ladbergen genau richtig. Am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Dezember, verwandelt sich die „gute Stube“ rund um Buddemeiers in ein heimeliges Weihnachtsdorf und erstrahlt in einem wunderbaren Lichterglanz.

Jeweils ab 14 Uhr laden Kunsthandwerker, Vereine und Verbände in der kleinen, aber feinen Budenstadt zum Bummeln und Verweilen ein. 34 Buden werden die „gute Stube“ und einen Teil der Dorfstraße füllen und dort Weihnachtsdeko, Gebasteltes, selbstgestrickte Socken und Mützen, Schmuck, Holzarbeiten, Vogelhäuser, Feuerschalen und vieles mehr präsentieren.

Lichterglanz in der „guten Stube“ Image 1
Was das Weihnachtsdorf so besonders macht, ist das Zutun der vielen Bürger aus dem Ort, die sich dort einbringen. So wird mancher Besucher sicher ganz gezielt Kurs auf die frischen Eiserkuchen der Schützen aus Hölter nehmen und manch anderer sich im Drosselcafé der Overbecker Schützen bei Buddemeier niederlassen. Ebenfalls beliebt: der Verkauf der Tannenbäume von Gut Erpenbeck, den wieder einmal die Feuerwehrkameraden übernehmen.

Und natürlich wird‘s auch musikalisch: Am Samstag sorgen der Musikverein (17 bis 18 Uhr) und die Bläser aus den Fenstern über dem Afrouper (18 Uhr) für den guten Ton, am Sonntag tun es ihnen der Posaunenchor (17 bis 18 Uhr) und abermals Bläser (18 Uhr) gleich. Am Samstag um 18 Uhr wird zudem in die evangelische Kirche zum Highlight-Gottesdienst eingeladen.

Da lassen sich auch der Weihnachtsmann und das Christkind nicht lange bitten. Während Santa Claus am Samstag um 15.30 Uhr schon mal alleine vorbeischaut, bringt er am Sonntag um 16.30 Uhr das Christkind mit, um Geschenke an die Kinder zu verteilen.

Was in diesem Jahr neu ist: Erstmals findet am Sonntag kein Weihnachtsmarkt im Seniorenheim statt. Dafür sind die Damen und Herren mit ihren Kerzen und weiteren Produkten im Weihnachtsdorf vertreten. (msm)


Das ist los im Weihnachtsdorf

Samstag
15.30 bis 18 Uhr: Besuch des Weihnachtsmanns
16 Uhr: Urkundenübergabe Titelerneuerung „Fairtrade-Town Ladbergen“
17 bis 18 Uhr: Musikverein Ladbergen spielt
18 Uhr: Bläser musizieren aus den Fenstern über dem Afrouper
18 Uhr: Highlight-Gottesdienst in der Kirche

Sonntag
16.30 Uhr: Christkind und Weihnachtsmann kommen im Oldtimer
17 bis 18 Uhr: Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde spielt
18 Uhr: Bläser musizieren aus den Fenstern über dem Afrouper

Datenschutz