Sonderveröffentlichung

Weihnachtsmarkt in Freckenhorst
Leuchtende Stiftsstadt

Freckenhorst erstrahlt im festlichen Glanz

Freitag, 13.12.2019, 06:22 Uhr

Der Weihnachtsmarkt in Freckenhorst ist heimelig und urgemütlich. Foto: Engbert
Anzeige
Malermeister Hermann Reckhaus
Murrenhoff grün erleben
Stefan Friehe Tischlermeiter
segolution
Elektro Rose GmbH
Der Weihnachtsmarkt in Freckenhorst zählt wohl zu einem der schönsten im Kreis. Auch in diesem Jahr können die Besucher am Wochenende des 3. Advents (14. bis 15. Dezember) zu Füßen des „westfälischen Bauerndoms“ gemütlich an den weihnachtlich geschmückten Hütten auf dem Stiftsmarkt entlang schlendern. Die Freckenhorster Werbegemeinschaft hat wie gewohnt ein vielfältiges Programm zusammengestellt.

Am Samstag beginnt das weihnachtliche Treiben um 15.30 Uhr mit der feierlichen Eröffnung, heißem Glühwein, Lumumba und anderen Köstlichkeiten. Der evangelische Posaunenchor Freckenhorst und der Orchesterverein werden gemeinsam mit dem Freckenhorster Kinder- und Jugendchor für den musikalischen Rahmen sorgen.

Bunt wie weihnachtlich wird das Angebot an den rund 20 festlich geschmückten Hütten und Ständen sein. Die Renner sind sicher wieder die Reibeplätzchen aus der Pfanne des Korps der Könige oder der Beerenglühwein des Berittenen Fanfarenzugs. Aber auch anderweitige kulinarische Überraschungen werden die Besucher begeistern. Am Samstag schließt der Weihnachtsmarkt seine Pforten um 21 Uhr.
Der Nikolaus lässt sich natürlich auch blicken. Foto: Engbert
Der Nikolaus lässt sich natürlich auch blicken. Foto: Engbert
Am Sonntag findet der Markt in der Zeit von 11 bis 19 Uhr statt. Die Freckenhorster Musikvereine wie der Berittene Fanfarenzug (11.30 Uhr), der Spielmannszug (15 Uhr) und die Jagdhornbläser (17 Uhr) sorgen bis zum Abend für die passende Stimmung. Die Weihnachtsengel bereichern an beiden Tagen um 16 Uhr für jeweils eine Stunde den Weihnachtsmarkt.

Die kleinen Besucher können sich auf das Stockbrotbacken am Weihnachtsbaum, über das Kinderkarussell und auf die Weihnachtsgeschichten-Lesung des Kindergarten St. Josef freuen. Letztere findet wie immer in der Stiftsbücherei halbstündlich am Samstag zwischen 16 und 18 Uhr statt. Bei Kaffee, Keksen und Kerzenschein gibt es weihnachtliche und adventliche Geschichten für die Kinder.

Leuchtend erstrahlt natürlich auch Freckenhorst selbst, denn schon zum 15. Mal startet die von der Werbegemeinschaft initiierte Aktion „Freckenhorst leuchtet auf“. Das bedeutet: Jede Nachbarschaft stellt einen Weihnachtsbaum auf und schmückt diesen ganz individuell. Dieses Mal mit einem besonderen Hingucker, dem „Wandstern“ der Nachbargemeinschaften.

Natürlich werden auch die neuen Lichtbänder mit der Silhouette der Stiftskirche wieder aufgehängt. Außerdem finden sich am Markt rund 400 verzinkte Umrisse der Kirche, die ebenso aufgestellt werden.
    
Datenschutz