Sonderveröffentlichung

25. Leinen- und Handwerkermarkt in Burgsteinfurt
Weniger Leinen – mehr Kreativität

Kreativ- und Handwerkermarkt in der Burgsteinfurter Altstadt

Freitag, 03.05.2019, 12:28 Uhr

Freuen sich auf den Markt: die Organisatoren Oliver Tieck, Gerda Schmerling und Berthold Probst (v.l.). Foto: Ralph Schippers
Anzeige
Leder- und Reisegepäck Petermann
Polsterei Buddemeyer
Brümmer & Woltering
Vorgerd
Goldschmiede Geildorf
Nacke
Artefaktur
expert Media-Park
Kater's Kaffeerösterei
Mobilé
Konditorei Café Probst
Vinothek
A. Herlitzius
Game Store Nr. 1
Nichts ist beständiger als der Wandel – das gilt auch für den Leinen- und Handwerkermarkt. Zur 25. Auflage ist das Burgsteinfurter Frühjahrs-Ereignis ein wenig aufgepeppt worden und nennt sich nunmehr Kreativ- und Handwerkermarkt.

„Wenn bei 65 Ständen nur zwei noch Leinenprodukte feilbieten, ist das auch wohl nötig gewesen“, sagt Oliver Tieck.

Zusammen mit der Steinfurt Marketing & Touristik und einigen Helfern der Werbegemeinschaft hat dessen neuer Erste Vorsitzende den Markt, der am Wochenende 4. und 5. Mai (Samstag und Sonntag) in der Altstadt stattfindet, organisiert. „Der Schwerpunkt wird auch weiter auf alter Handwerkskunst liegen, aber es wird auch modernes Kunsthandwerk angeboten – hergestellt in kleinen inländischen Manufakturen“, verspricht Tieck. Bewährtes und Neues – auf diese Mischung setzen die Verantwortlichen auch beim Rahmenprogramm: So gibt es am Samstag Führungen mit der Kammerfrau Gese, am Sonntag bietet Hans Knöpker Kutschfahrten an.
Vorm Alten Rathaus verkauft der Förderverein Sellener Landschule Kaffee und selbstgemachten Kuchen, zudem machen die Oldtimerfreunde Steinfurt Station vor dem Stadtweinhaus. Musikalisch unterhalten an beiden Tagen das Schülerblasorchester, das Burgsteinfurter Blasorchester sowie die Gruppen „Vier Klangfarben“ und „Zweieinhalb Oktaven“.

»Wenn bei 65 Ständen nur zwei noch Leinenprodukte feilbieten, ist das auch wohl nötig gewesen.«

Oliver Tieck

Für die jüngeren Besucher gibt es Vorführungen mit Clown Georg. Fürs leibliche Wohl sorgen unter anderem zwei Food-Trucks.

Geöffnet ist der Kreativ- und Handwerkermarkt an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr.

Am Sonntag sind zudem auch die Geschäfte im Innenstadtbereich von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen.

www.werbegemeinschaft-burgsteinfurt.de

Schnieder

Traditionelle Handwerkskunst steht nach wie vor im Mittelpunkt des Markts am ersten Maiwochenende in der Burgsteinfurter Innenstadt. Foto: Bernd Schäfer
Traditionelle Handwerkskunst steht nach wie vor im Mittelpunkt des Markts am ersten Maiwochenende in der Burgsteinfurter Innenstadt. Foto: Bernd Schäfer
Verschiedene Bands und Blasorchester begleiten den Markt an beiden Tagen musikalisch. Foto: Bernd Schäfer
Verschiedene Bands und Blasorchester begleiten den Markt an beiden Tagen musikalisch. Foto: Bernd Schäfer
Hans Knöpker lädt zur Kutschfahrt ein. Foto: Dirk Drunkenmölle
Hans Knöpker lädt zur Kutschfahrt ein. Foto: Dirk Drunkenmölle
Von Kunst bis Kitsch ist an den rund 60 Ständen alles dabei. Foto: Bernd Schäfer
Von Kunst bis Kitsch ist an den rund 60 Ständen alles dabei. Foto: Bernd Schäfer
Vor allem die jüngeren Besucher geraten beim Anblick der historischen Handwerkstechniken oft ins Staunen. Foto: Bernd Schäfer
Vor allem die jüngeren Besucher geraten beim Anblick der historischen Handwerkstechniken oft ins Staunen. Foto: Bernd Schäfer
Der Förderverein Sellener Landschule veranstaltet zum letzten Mal das Café vor dem Alten Rathaus.
Der Förderverein Sellener Landschule veranstaltet zum letzten Mal das Café vor dem Alten Rathaus.
Der Förderverein der Stadtbücherei organisiert wieder einen Bücherflohmarkt. Foto: Drunkenmölle
Der Förderverein der Stadtbücherei organisiert wieder einen Bücherflohmarkt. Foto: Drunkenmölle
Datenschutz