Sonderveröffentlichung

Winterfest des Bürgerschützenvereins Ahlen seit 1688 e.V.
Stadthalle wird Samstag zum Königssaal

Gesellschaftlicher Höhepunkt krönt ein „Jahr der Unwägbarkeiten“

Mittwoch, 16.01.2019, 10:27 Uhr

Die Tafeln werden festlich gedeckt, die Stadthalle stilvoll geschmückt sein, wenn König Wolfgang Schroer und Königin Marion Bußmann nebst Hofstaat feierlich zum Winterball einziehen. Ob sich die Majestät dann auch auf der Bühne einbringt, bleibt bis dahin offen. Fotos:Christian Wolff
Anzeige
Fritz Haitkamm
Schroer Dach- und Wandtechnik GmbH
Sommer
Ostendorf GmbH
Otto de Vries Bauunternehmung GmbH & Co. KG
Architekturbüro Heitfeld
Bernhard Hartmann GmbH & Co. KG
Scholdra GmbH & Co. KG
Elektro Benning-Bröckelmann
Josef Kemper Holzbau GmbH
Blumen Lodenkämper
Herrenmode Lieftüchter
Hier Werben
Von Christian Wolff 

AHLEN. Gut 19 Wochen müssen sich die Aktiven des Bürgerschützenvereins Ahlen noch in Geduld üben, bis die „Horrido“-Rufe wieder über Markt- und Festplatz schallen. Wer bis dahin nicht auf „Schützenluft“ bei Tanzmusik verzichten mag und diese mit dem Anblick feiner Roben an festlich gedeckten Tafeln kombinieren möchte, der ist beim Winterball in der Stadthalle am Samstag, 19. Januar, bestens aufgehoben.

Stadthalle wird Samstag zum Königssaal Image 1
Anlass, um einen kleinen Blick zurück zu werfen, bietet der gesellschaftliche Höhepunkt der Winterzeit allemal: 2018 wird zweifellos als „Jahr der Unwägbarkeiten“ in die Geschichte des Bürgerschützenvereins Ahlen eingehen. Das liegt nicht allein an dem Umstand, dass Aufmarsch und Kranzniederlegung wegen der Marktplatzsanierung erstmals in den Stadtpark verlegt werden mussten. Es hängt auch mit der Postenverteilung zu tun, die alles andere als planbar war.Anlass, um einen kleinen Blick zurück zu werfen, bietet der gesellschaftliche Höhepunkt der Winterzeit allemal: 2018 wird zweifellos als „Jahr der Unwägbarkeiten“ in die Geschichte des Bürgerschützenvereins Ahlen eingehen. Das liegt nicht allein an dem Umstand, dass Aufmarsch und Kranzniederlegung wegen der Marktplatzsanierung erstmals in den Stadtpark verlegt werden mussten. Es hängt auch mit der Postenverteilung zu tun, die alles andere als planbar war.

Stadthalle wird Samstag zum Königssaal Image 2
So musste Bernhard Büscher beim vorigen Hochfest wieder zurück in seine alte Rolle des Oberst schlüpfen, da sein Amtsnachfolger Marcel Damberg zu diesem Zeitpunkt noch als Regent unterwegs war. Und weil Major Frank Beier in Dambergs Hofstaat berufen wurde, musste auch dessen Vorgänger einspringen: Wolfgang „Wulle“ Schroer. Dass Letzterer am Fronleichnamstag 2018 dann ebenfalls einen goldenen Treffer landen und als Schützenkönig vom Platz gehen würde, konnte niemand ahnen.

Stadthalle wird Samstag zum Königssaal Image 3
Doch so spannend ist es eben im Schützenwesen. Das weiß Horst Schenkel, Vorsitzender des Bürgerschützenvereins Ahlen, aus eigener Erfahrung. Er wird den Winterball nach alter Tradition kurz nach 20 Uhr eröffnen, bevor König Wolfgang Schroer und seine Mitregentin Marion Bußmann feierlich in die Stadthalle einziehen. Begleitet werden sie von den Königsoffizieren – Leutnant Janis Bauer und Leutnant Bastian Bienek. Auch die Jungschützenabteilung hat jedes Jahr beim Winterball einen großen Auftritt. Unter der Führung von Hauptmann Heiner Gosda zeigen sie, wie gut sie Marschieren und Antreten beherrschen. Nicht zuletzt sind sie auch bekannt für ihre Sangeskunst. So wird der Nachwuchs dem amtierenden Regenten und seinem Gefolge ein Ständchen bringen. „Lützows wildverweg‘ne Jagd“ klingt dann schmissig durch die zum Königssaal umfunktionierten Veranstaltungshalle.

Apropos Musik: Es spielt in diesem Jahr die Tanzkapelle „Maraton“ auf, die verspricht, dass sich der größte Teil der Festgesellschaft im Laufe des Abends aufs Parkett zum Tanzen bewegen wird. Daneben locken die kulinarischen Köstlichkeiten aus der Küche des Stadthallen-Restaurants. In dem treffen sich zu späterer Stunde – gegen 22 Uhr – übrigens auch alle ehemaligen Könige und Königinnen des Bürgerschützenvereins zum ungezwungenen Stelldichein.

Für alle Gäste des Winterballs gilt – wie in jedem Jahr: Festliche Kleidung ist ein Muss. www.buergerschuetzen-ahlen.de

Datenschutz