Sonderveröffentlichung

Winterfest der St. Pantaleon Schützenbruderschaft Roxel e.V.
Ein Ball für alle

Das Motto: „Aufeinander zugehen, miteinander feiern!“

Freitag, 18.01.2019, 09:26 Uhr

Laden zum Winterball ein: die Regenten 2017/2018, Ulrike Bäumer und Marcus Hewing (v. v. l.), Anna Dölling und Tobias Hagemeyer vom Hofstaat, das aktuelle Königspaar Nina Dirks und Tobias Beckhaus sowie Julia Wennemer und Sven Maas vom Hofstaat.
Anzeige
Schunck, Dr. Eggersmann & Kollegen - Notare, Rechtsanwälte, Fachanwälte
Herbort Bauunternehmung
Heinze & Rincke
Optik Janning Roxel
Benning GmbH & Co. KG
Herzkamp GmbH
Tischlerei Hagemann
Gaststätte Kortmann
Hinkerohe & Groneick GmbH
Stähler Rechtsanwälte
Kappel Bauunternehmung
Matthias Forthaus
Friseur Suhl
Parkhotel Hohenfeld
Andreas Rademacher Miele-Vertretung
In jedes neue Jahr startet die St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft Roxel mit einem besonderen Event: Stets im Januar steht der Winterball – einst als Stiftungsfest zu Ehren von Annette von Droste-Hülshoff ins Leben gerufen – im Kalender. Bereits vor 123 Jahren ist die erste Veranstaltung dieser Art über die Bühne gegangen. Damals in der heutigen Gaststätte Kortmann, mittlerweile feiern die Schützen und ihre Gäste in der Aula der Sekundarschule. Am Samstag, 19. Januar, wird die Geschichte fortgeschrieben, wenn um 19.30 Uhr der nächste Winterball beginnt. Doch zunächst trifft sich die Bruderschaft um 18.30 Uhr zum Gottesdienst mit Pfarrer und Präses Timo Weissenberg in der St.-Pantaleon-Pfarrkirche. Dann wird gemeinsam der lebenden und verstorbenen Schützen gedacht. Der Einzug erfolgt mit der aktuellen Schützenfahne, das historische Pendant wird während der Messe eingeweiht.

Anschließend geht‘s in die Aula der Sekundarschule, wo ab 19.45 Uhr die Gäste erwartet werden. Die Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Rainer Bonato ist für 20.15 Uhr geplant. Er führt auch durch das weitere Programm, das gegen 20.30 Uhr mit einer ersten Tanzserie startet. Um 21 Uhr werden die Schützen geehrt, die seit einem halben Jahrhundert oder länger zur Bruderschaft gehören. Eine Stunde später wird‘s spannend: Die Sieger der Tombola mit vielen hochwertigen Preisen – gesponsert von Roxeler Firmen – werden bekanntgegeben. Sind alle Gewinne vergeben, legen die Roxeler Funken einen schwungvollen Auftritt hin. Bis zum Ende der Veranstaltung bittet Sebastian Timmermann von „DanceXPress“ auf die Tanzfläche. Parallel läuft eine Power-Point-Präsentation – „mit über 1400 Fotos“, informiert Philipp Grawemeyer, Schriftführer der Bruderschaft. Es werden alte Bilder vomStadtteil gezeigt, ebenso Schnappschüsse von den Schützen aus den Jahren 1950 bis 2018.

Für das leibliche Wohl aller Gäste „sorgen wir diesmal selbst“, verraten die Bruderschaftsmitglieder. „Es wird Frikadellen, Schnitzel und Mettendchen geben“ – erhältlich an der Getränketheke.

Eingeladen zum Winterfest sind alle Roxeler, ganz speziell Neubürger. „Wir erwarten etwa 500 Besucher – wie in den Jahren zuvor“, hoffen Philipp Grawemeyer, der Vorstand, das Königspaar und die gesamte Bruderschaft wieder auf eine volle Sekundarschul-Aula. (awi)

www.schuetzenbruderschaft-roxel.de


Restaurierte Fahne wird ausgestellt

Das Jahr 2019 steht im Zeichen der restaurierten Fahne der Roxeler St.-Pantaleon-Bruderschaft: Die Schützen weihen den historischen Gegenstand während des Gottesdienstes am Samstag, 19. Januar, ab 18.30 Uhr feierlich ein. Anschließend wird er dauerhaft in der Pfarrkirche ausgestellt – in einem extra dafür angefertigten Schaukasten. Warum die Fahne so besonders ist? „Sie wurde einst von Annette von Droste-Hülshoff für die Bruderschaft genäht“, erklärt Schriftführer Philipp Grawemeyer. „Seit 2011 sammeln wir Spenden – und haben es nun endlich geschafft, die Restauration damit zu finanzieren.“ (awi)

Schnellster König

Tobias Beckhaus darf beim Winterball nicht fehlen
Tobias Beckhaus (Mitte) ließ sich nach dem Treffer, der ihn zum Schützenkönig machte, tüchtig feiern. Fotos: St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft
Tobias Beckhaus (Mitte) ließ sich nach dem Treffer, der ihn zum Schützenkönig machte, tüchtig feiern. Fotos: St.-Pantaleon-Schützenbruderschaft
Wenn am Samstag, 19. Januar, der diesjährige Winterball der St.-Pantaleon-Bruderschaft über die Bühne geht, stehen zwei Roxeler im Mittelpunkt: Tobias Beckhaus und Nina Dirks. Als amtierendes Königspaar halten sie das Zepter der Schützen in der Hand. Den Hofstaat bilden Tobias Hagemeyer und Anna Dölling sowie Sven Maas und Julia Wennemer.

Tobias Beckhaus trägt den Adelstitel seit dem Schützenfest im Juni. Mit dem 83. Schuss hat er das hölzerne Federvieh von der Stange segeln lassen. „Das ist bisher die geringste Schusszahl, mit der ein Vogel heruntergeholt wurde“, weiß Schriftführer Philipp Grawemeyer. Dass der Wettstreit so schnell endete, war insbesondere für den König überraschend. „Nach einem kurzen Schockmoment“, wie es die Bruderschaft ausdrückt, habe er sich aber riesig gefreut. Seitdem genieße es Tobias Beckhaus, die Bruderschaft, der er seit 2014 angehört, zu regieren. Dem Winterball fiebert der selbstständige Automechaniker bereits fröhlich entgegen. (awi)

Das Programm

Samstag, 19. Januar
► 18.30 Uhr: Gemeinschaftlicher Gottesdienst in der St.-Pantaleon- Pfarrkirche

► 19.30 Uhr: Winterball in der Aula der Sekundarschule mit Sebastian Timmermann von „DanceXpress“, den Roxeler Funken, Ehrungen, Foto-Präsentation und Tombola

► Für Mitglieder ist der Eintritt frei. Willkommen sind alle Feierlustigen.

► Das Motto: „Aufeinander zugehen, miteinander feiern!“
Datenschutz