Sonderveröffentlichung

Wo mal Reifen lagerten. . .

An der Saerbecker Straße baut Ahaus Wohnungen, Doppelhäuser, Gewerbeflächen und Tagespflege

Donnerstag, 28.03.2019, 16:59 Uhr

Bisher ist nur das Gebäude mitten auf der Fläche des ehemaligen Reifenhandels Fauth zu sehen. Fotos: Pia Weinekötter
Anzeige
Bohmert
Elting
Volksbank Greven eG
Hermann Dalhoff GmbH & Co. KG - Ahaus Baugesellschaft mbH & Co. KG
Artec Metall
Klaus Kleemeyer
TBI
Lutz Kaiser GmbH
Hollenbrock Maler - Trockenbau
Asche Bedachungen GmbH
Jörg Suwelack Architekten
Das Areal ist mit knapp 4000 Quadratmetern Größe und durch seine Innenstadtlage ein echtes Filet-Stück in der Grevener Baulandschaft. Gekauft hat Thomas Ahaus mit seiner Baugesellschaft das Grundstück Fauth mit knapp 2500 Quadratmetern im Jahr 2016. Die beiden Wohnhäuser an der Antoniusstraße 1 (728 Quadratmeter) und 3 (531 Quadratmeter) wurden durch die Brüder Thomas und Felix Ahaus im Jahr 2014 und 2015 erworben.
Aus dem Rad-Fuß-Weg soll ein verbreiterter Radweg entstehen.
Aus dem Rad-Fuß-Weg soll ein verbreiterter Radweg entstehen.
Tobias Ahaus vor der Fläche zur Saerbecker Straße, auf der eine dreigeschossige Riegelbebauung mit Staffelgeschoss und Laubengang gebaut wird.
Tobias Ahaus vor der Fläche zur Saerbecker Straße, auf der eine dreigeschossige Riegelbebauung mit Staffelgeschoss und Laubengang gebaut wird.
Und hier soll nicht einfach nur Innenstadtverdichtung mit einfallsloser Architektur betrieben werden. „Wir planen fünf verschiedene Gebäude-Abschnitte“, erläutert Thomas Ahaus. Der Rohbau für ein Wohnhaus mit vier Wohnungen zu 80 Quadratmetern in den ersten beiden Geschossen und einer 110 Quadratmeter großen Penthouse-Wohnung steht bereits. „In diesem Objekt sind auch bereits alle Wohnungen verkauft und der Bezug ist für Februar 2020 geplant“, erläutert Felix Ahaus. Dahinter auf dem Areal zur Steenbergstraße werden nach Diskussionen mit den Anwohnern statt Reihenhäusern jetzt zwei Doppelhäuser im Bauhausstil verwirklicht. Und im vorderen Bereich an der Saerbecker Straße entsteht ein Gebäude mit fünf Wohnungen und einer Gewerbefläche von circa 130 Quadratmetern im Erdgeschoss. Während die Wohnungen bereits fast vollständig vergeben sind, sind die Doppelhaushälften wie auch die Gewerbefläche noch zu haben, die durch die Ständerbauweise seinem Besitzer genügend Flexibilität zur Planung lässt.

Animation Steenbergstraße: In Richtung Steenbergstraße werden zwei großzügige Doppelhäuser im Bauhaus-Stil errichtet. Foto: Ahaus Baugesellschaft
Animation Steenbergstraße: In Richtung Steenbergstraße werden zwei großzügige Doppelhäuser im Bauhaus-Stil errichtet. Foto: Ahaus Baugesellschaft
Thomas Ahaus vor dem Gelände in Richtung Steenbergstraße, auf dem bald zwei Doppelhäuser mit 140 bis 170 Quadratmeter Wohnfläche entstehen.
Thomas Ahaus vor dem Gelände in Richtung Steenbergstraße, auf dem bald zwei Doppelhäuser mit 140 bis 170 Quadratmeter Wohnfläche entstehen.
Gerne hätten die Ahaus-Brüder bereits einen größeren Baufortschritt erzielt, denn auch die Gärten an der Antoniusstraße sind bereits für den Baubeginn vorbereitet. Aber der Weg durch die städtischen Gremien erwies sich als langwieriger als erwartet: „Am 10. November 2015 haben wir das Projekt im Rat vorgestellt“, blickt Tobias Ahaus zurück, der als Sohn von Thomas Ahaus ebenfalls in der Baugesellschaft tätig ist, „es folgten abwechselnd Termine mit dem Gestaltungsbeirat und dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU), die aufgrund ihrer unterschiedlichen Sitzungsintervalle zu erheblichen Verzögerungen führten.“

Sobald nun die schriftliche Baugenehmigung vorliegt, kann der Baubeginn sofort erfolgen. Pia Weinekötter

www.ahaus-bau.de

Service Center Münster
Datenschutz